Unsere Chronik

2019 – Preisvergleich im Offa mit KlarPris

Seit Jahren fordern unsere Kunden einen zuverlässigen Preisvergleich, um den besten Preis und den günstigsten Großhändler zu ermitteln. Der Vergleich von vermeintlich gleichen Produkten bei verschiedenen Großhändlern ist gar nicht so einfach. Zwar hat jedes Produkt eine Herstellernummer, die es eindeutig identifizierbar macht, allerdings wird diese Nummer zum Beispiel über die Datanorm vom Großhändler nicht immer mit übergeben. Die Firma KlarPris, die dänischen Ursprungs ist, hat sich auf die Fahne geschrieben, genau diese Herstellernummer zu ermitteln und mit Artikelnummern der Großhändler in Verbindung zu bringen. So ist ein Preisvergleich möglich. Wir von Juprowa sind überzeugt von KlarPris und haben daher eine Online-Suche direkt in Offa implementiert. Es gibt einen Testzeitraum von zwei Monaten, damit sich unsere Kunden selbst überzeugen können.

2016 – E-POST-Zertifikat

Die E-Post ist schon seit einigen Jahren auf dem deutschen Markt und will nun richtig durchstarten. Nach einigen langen Gesprächen, sind wir überzeugt und entscheiden uns, die E-Post zu unterstützen. Wir beginnen eine Schnittstelle zu programmieren, um die Vorteile der E-Post direkt aus Offa heraus nutzen zu können. Nach der Fertigstellung wird Juprowa von der Deutschen Post zertifiziert und offiziell zu einem „E-POST-Advanced-Partner“ ernannt. Schon kurze Zeit später können wir unseren Kunden in Deutschland stolz den „elektronischen Versand“ präsentieren, der ab sofort zur Installation bereitsteht. Ist der elektronische Versand installiert, ist er über Extraselektronischer Versand aufrufbar.

Wir sind so überzeugt, dass wir ab sofort selbst alle Briefe über den elektronischen Versand per E-Post versenden!

2013 – Erweiterung des Schulungskonzeptes

Seit Jahren bieten wir für unsere Kunden Schulungen in unseren Räumlichkeiten oder in Tagungshotels an. Der Markt und die Technik entwickeln sich stets weiter, sodass wir ab sofort auch Webinare anbieten. Diese völlig neue Form der Schulung bietet unseren Kunden die Möglichkeit, standortunabhängig an unseren Schulungen teilzunehmen. Voraussetzung sind lediglich ein Computer mit Monitor und Lautsprechern sowie eine konstante und gute Internetverbindung. Im Laufe der nächsten Jahre planen wir, die Webinare zu einem festen Bestandteil unseres Schulungsangebotes zu machen.

2012 – Firmenjubiläum Juprowa Deutschland

Juprowa gibt es nun seit 25 Jahren in Wuppertal. Wir sind sehr stolz, dass uns die Industrie- und Handelskammer für Remscheid, Wuppertal und Solingen für unser langjähriges Bestehen eine Ehrenurkunde überreicht. Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir in den vergangenen 25 Jahren viel erlebt. Erstaunt über den enormen technischen Fortschritt blicken wir auf erfolgreiche Jahre zurück. Angefangen mit einem MS-DOS-System entwickeln wir nun Cloud-Lösungen für Smartphones und Tablets. Das wäre 1987 unvorstellbar gewesen. Juprowa konnte sich mit Offa jedoch auf dem deutschen Markt fest etablieren und stetig weiter wachsen. Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere 25 Jahre Juprowa Wuppertal!

2011 – Entwicklung von Cloud-Lösungen

Mobiler KundendienstEs sind bereits seit einigen Jahren die ersten Cloud-Anbieter aus Amerika auf dem Markt. Der Trend geht dahin, mit dem Smartphone oder Tablet jederzeit alle Daten bei sich zu haben. Höchste Zeit für Juprowa, eine Cloud-Lösung anzubieten. Wir entwickeln zu allererst unsere Kunden-Cloud. Unsere Kunden haben damit die Möglichkeit, alle ihre Kundendaten jederzeit mit dem Smartphone oder dem Tablet abzurufen. Dabei arbeiten wir stets plattformunabhängig. So können wir gewährleisten, dass unsere Cloud auf jedem mobilen Endgerät funktionieren kann. Als nächsten Schritt entwickeln wir das ServicePad. Damit können Arbeitsscheine mobil erfasst und bearbeitet werden. So wird jeder Monteur mobil.

2009 – Juprowa wird Ausbildungsbetrieb

Wir bilden aus! Juprowa will junge Talente fördern und die über Jahrzehnte gesammelten Erfahrungen an die nächste Generation weitergeben. Zum ersten Mal wird in der Juprowa-Geschichte eine Auszubildende für den kaufmännischen Bereich eingestellt. Plan ist es, regelmäßig auszubilden und das Team zu vergrößern, indem die optimal ausgebildeten Fachkräfte in die Festanstellung übernommen werden.

2005 – Mitgliedschaft beim BVBS

BVBS ist die Abkürzung für Bundesverband für Bausoftware e. V. Dort sind alle gängigen Softwarehäuser für das Bau- und das Baunebengewerbe Mitglied, um sich auszutauschen und Maßstäbe zu setzen. Durch unsere Mitgliedschaft können wir nun sicherstellen, dass unsere Handwerkersoftware Offa allen Anforderungen gewachsen ist.

Gemeinsam mit seinen über 90 Mitgliedern hat der BVBS ein Ziel:

Die Stärkung der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Bauwirtschaft durch den Einsatz von Bausoftware.
Quelle: https://www.bvbs.de/

2001 – Gründung der Juprowa-Akademie

Schulungen sind auch bei der besten Software notwendig, um das Produkt optimal nutzen zu können. Da sich unser Schulungsangebot stark vergrößert hat, wird die Juprowa-Akademie gegründet. Unter diesem Namen wird das gesamte Schulungsangebot zusammengefasst.

1998 – Umstellung auf 32-Bit-System

Technischer Fortschritt war schon immer unsere Stärke. Offa für 32-Bit-Systeme kommt auf den Markt. Außerdem wird jetzt das Internet für den Support eingesetzt.

1994 – Neuentwicklung des Programms

Das neue Betriebssystem Windows erobert den Markt. Offa wird von DOS auf Windows umprogrammiert und veröffentlicht. Damit ist Offa die erste deutschsprachige Handwerkersoftware, die unter Windows läuft.

1987 – Gründung Juprowa Deutschland

Juprowa ist in Österreich sehr erfolgreich und kann nach Deutschland expandieren. Unsere Geschäftsstelle am Hofkamp in Wuppertal wird eröffnet. Ab sofort werden unsere deutschen Kunden aus Wuppertal betreut. Von hier aus wird unser Kundenstamm stetig erweitert.

1984 – Gründung Juprowa Österreich

Die Firma Juprowa GmbH wird in Wien gegründet. Der außergewöhnliche Name leitet sich von den Nachnamen der drei Firmengründern ab: JUnek, PROchazka und WArmuth. Dieses Team aus einem Installateur, einem Programmierer und einem Betriebsberater enthielt alle wichtigen Kompetenzen und Kenntnisse, um Juprowa so erfolgreich zu machen.

1974 – Offa kommt auf den Markt

Einer unserer späteren Firmengründer, Herr Ing. Prochazka, hatte die Vision, sich auf den Bereich Baunebengewerbe zu konzentrieren und neben den technischen EDV-Lösungen auch ein Programm für die kaufmännische Abwicklung im Handwerk zu entwickeln. Da diese Vorstellungen mit seinem damaligen Arbeitgeber nicht realisierbar waren, wagte Herr Ing. Prochazka den großen Schritt in die Selbstständigkeit und entwickelte das Handwerker-Programm OFferte FAkturierung – OFFA.